Beteiligung

Die Bevölkerung von Uetikon am See wird mittels eines Beteiligungsverfahrens in die Gebietsplanung einbezogen.

 

Im Rahmen von Workshops können die Uetikerinnen und Uetiker Wünsche, Anliegen und Ideen äussern, die anschliessend mit allen Beteiligten aus der Bevölkerung zu einer gemeinsamen Vorstellung der künftigen Entwicklung zusammengefasst werden. Die konsolidierte Empfehlung aus diesem Beteiligungsverfahren wird in die weitere Gebietsplanung einfliessen. Die Organisation des Beteiligungsverfahren läuft derzeit. Die erste Veranstaltung wird voraussichtlich Ende August oder im September durchgeführt. Über den definitiven Termin und die Abwicklung des Anlasses wird die Bevölkerung frühzeitig auf dieser Website informiert werden.

 

Neben dem Beteiligungsverfahren wird ein städtebauliches Varianzverfahre durchgeführt. Dieses Verfahren ist ein bewährtes Vorgehen, um bei komplexen Aufgabenstellungen in der Raumplanung und im Städtebau zu guten Lösungen zu gelangen. Dazu werden mehrere Planungsteams eingeladen. Das Ziel jedes Varianzverfahrens ist, die «beste und zweckmässigste Lösung» zu finden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es einen Gewinner geben muss. Die Ergebnisse aus dem Varianzverfahren und dem Beteiligungsverfahren fliessen jeweils in das andere Verfahren ein und werden dort diskutiert und kritisch hinterfragt.

 

Die aus den beiden Verfahren gewonnen Erkenntnisse werden in einen Masterplan überführt.