Info-Anlass vom 2. März 2019: Grosse Zustimmung und offene Fragen

In der Info-Veranstaltung vom 2. März 2019 haben die Verantwortlichen von Gemeinde und Kanton über 200 Interessierten den Masterplan präsentiert: Er definiert Leitsätze, räumliche Prinzipien und die Umsetzungsagenda für die künftige Entwicklung des Areals. Entstanden ist der Masterplan auf Basis des Richtkonzepts, das im intensiven Austausch mit der Bevölkerung erarbeitet wurde.

 

Die Rückmeldungen waren positiv: Begrüsst wurden insbesondere der grosszügige Seeuferpark mit 100% Seeanstoss sowie die Anknüpfung an das Dorf mit Rundweg und Passerelle. Fragen hatten die Teilnehmenden zur Zukunft des Düngerbaus, zur Ausgestaltung der Bademöglichkeiten, zur ökologischen Vernetzung, zur Länge und Höhe der künftigen Bauten, zu Altlasten sowie zu den Finanzen. Benjamin Grimm, Projektleiter des Kantons, führte aus, dass der Masterplan Leitsätze, räumliche Prinzipien und eine Umsetzungsagenda umfasst, Vertiefungen und präzisere Festlegungen aber Sache künftiger Planungsschritte sind. 

Download
Protokoll der Informationsveranstaltung vom 2. März 2019
190318_Protokoll_InfoMasterplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'019.4 KB
Download
Präsentation an der Informationsveranstaltung vom 2. März 2019
190302_Präsentation_Informationsveransta
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB
Download
Ausstellung vom 2. März 2019 mit Postern zum Masterplan
190308_Masterplan Poster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.1 MB


Beteiligung am 17. November 2018: Grosse Zustimmung

Rund 200 Interessierte informierten sich am Samstag, 17. November 2018, über den bisherigen Planungsverlauf und brachten ihre Ideen und Anliegen ein. Der Entwurf des Richtkonzepts half, die Diskussion zu konkretisieren und weckte gleichzeitig Vorfreude auf das Areal. Eine online-Erhebung während der Veranstaltung zeigte: Über 80% der Anwesenden betrachten das bisher Erreichte als gut bis sehr gut. Die vierteilige Grundstruktur des Areals, der Uferpark, der Seeufer- und der Gleisweg kommen sehr gut an; Anklang findet auch das Projekt des umgestalteten Zeitzeugen als «Parkarchitektur». Begrüsst wird ausserdem die Passerelle. Die Form und Gestaltung der Passerelle und ihrer Abgänge sind allerdings zu einem späteren Zeitpunkt − im Rahmen eines Konkurrenzverfahrens – zu bestimmen. Viel zu diskutieren gaben Grösse und Standort der Aula und Nutzung des Düngerbaus. Unsicherheiten zeigten sich ausserdem bezüglich Erschliessung und Gewerbe. Und auch das Thema Zwischennutzung kam zur Sprache.

Download
Protokoll zur 2. Beteiligungsveranstaltung
181126Protokoll_2. Beteiligungsveranstal
Adobe Acrobat Dokument 5.9 MB
Download
Präsentation von Projektleiter Benjamin Grimm
181117Präsentation_Benjamin Grimm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB
Download
Präsentation von Salewski+Kretz
181117Präsentation_Salewski+Kretz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 54.8 MB


Fokusgruppen: Entwicklungsperspektiven für die Arealentwicklung

Von Januar bis März 2018 fanden Veranstaltungen im kleineren Kreis statt − sogenannte «Fokusgruppen», zu denen engagierte Personen aus der Bevölkerung sowie Vertreter von Parteien, Kommissionen, Interessengruppen und direkt betroffene Anrainer eingeladen wurden. Sie diskutierten und vertieften die in der 1. Beteiligungsveranstaltung vom 11. November 2017 definierten sieben Themen. Die in den Ergebnisprotokollen vom 11.11.2017 festgehaltenen Chancen, Herausforderungen und Bedenken dienten den Fokusgruppen als Grundlage. Ziel war ein engagierter, vertiefter Austausch zwischen Beteiligung und Varianzverfahren.

Download
Protokoll zur Fokusgruppe "Verkehr und Erschliessung" vom 10. Januar 2018
20180118_FG1_Protokoll_Verkehr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Download
Protokoll zur Fokugruppe "Anbindung Dorf" vom 17. Januar 2018
20180125_FG2_Protokoll_AnbindungDorf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
Download
Protokoll zur Fokusgruppe "Nutzungsmix" vom 24. Januar 2018
20180202_FG3_Protokoll_Nutzungsmix.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
Download
Protokoll zur Fokusgruppe "Begegnung und Belebung" vom 31. Januar 2018
20180208_FG4_Protokoll_BegegnungBelebung
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Protokoll zur Fokusgruppe "Seezugang" vom 28. Februar 2018
20180308_FG5_Protokoll_Seezugang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Protokoll zur Fokusgruppe "Finanzen" vom 7. März 2018
20180319_FG6_Protokoll_Finanzen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB
Download
Protokoll zur Fokusgruppe "Miteinbezug der Region" vom 17. März 2018
20180326_FG7_Protokoll_Region.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB


Beteiligung am 17. November 2017: Engagierte Diskussionen und Inputs

Rund 180 Interessierte haben ihre Ideen und Anliegen am 11. November 2017 in der ersten Beteiligungsveranstaltung aktiv eingebracht. Zusammen mit etwa 20 Fachleuten von Kanton und Gemeinde diskutierten sie engagiert über die Zukunft des rund

6,5 Hektaren grossen Industrieareals Chemie Uetikon. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten zum einen die Anliegen und Fragestellungen aus der Online-Beteiligung, zum anderen entwickelten sie Zukunftsbilder für das Areal und bestimmten sieben Leitthemen der Arealentwicklung, denen sich die Fokusgruppen widmen sollten. Die diskutierten Handlungsfelder und Fragestellungen flossen nun einerseits in die Arbeit der Fokusgruppen, andererseits in den startenden Prozess des Varianzverfahrens ein.

Download
Protokoll vom 11. November 2017
Protokoll_1. Beteiligungsveranstaltung 1
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
Download
Präsentation vom 11. November 2017
Präsentation_1. Beteiligungsveranstaltun
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB


Auftaktveranstaltung am 3. Oktober 2017

Gegen 180 Interessierte nahmen an der Auftaktveranstaltung am Abend des 3. Oktobers im Riedstegsaal teil. Zu Beginn präsentierten die Verantwortlichen von Gemeinde und Kanton sowie die externen Spezialisten Wissenswertes über Ausgangslage, Prozess und Ziele der Planung. Die Projektleiter des Kantons, Benjamin Grimm und Oliver Wick, das externe Planungsbüro EBP Schweiz mit Matthias Thoma und Roman Dellsperger als Moderator haben sich für den anstehenden Planungs- und Beteiligungsprozess so auch persönlich vorgestellt. Die grosszügig eingeplante Zeit für den Austausch wurde genutzt; zahlreiche Anwesende meldeten sich zu Wort.

Download
Protokoll vom 3. Oktober 2017
Protokoll_Auftakt_03.10.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 774.8 KB
Download
Präsentation vom 3. Oktober 2017
Präsentation_Auftakt_03.10.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.4 MB


Online-Beteiligung: Einbezug aller Interessierten

Vom 15. September bis 16. Oktober 2017 war eine Online-Beteiligung aufgeschaltet. Sie ermöglichte den breiten Einbezug aller Interessierten über die Gemeindegrenze hinaus. 232 Personen haben teilgenommen. Das Ziel war, Anliegen frühzeitig abzuholen und einen ersten Eindruck vom Spektrum an Themen und Ideen der Bevölkerung zu gewinnen.

Download
Kurzversion
Online-Beteiligung__Kurzversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Download
Langversion
Online-Beteiligung_Langversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB
Download
Kernaussagen
Online-Beteiligung_Kernaussagen.jpg
JPG Bild 2.9 MB
Download
Zukunftsbild
Online-Beteiligung_Zukunftsbild.jpg
JPG Bild 17.9 MB