Chance Uetikon

Die Gemeinde Uetikon am See und der Kanton Zürich führen bis 2021 gemeinsam eine Gebietsplanung durch, die sich mit der Sanierung, neuen Bebauung und Gestaltung des Areals der ehemaligen Chemiefabrik auseinandersetzt. Damit wollen sie das heutige Industrieareal für die künftigen öffentlichen und privaten Nutzungen vorbereiten. Die Arealentwicklung, die unter dem Namen «Chance Uetikon» läuft, schafft die rechtlichen und planerischen Voraussetzungen.


Letzte Meldungen

Protokolle zu den Fokusgruppen werden laufend aufgeschaltet

05.02.2018 - Mitteilung

Von Januar bis März 2018 finden im Rahmen des Beteiligungsverfahrens die «Fokusgruppen»  statt. Im kleinen Kreis diskutieren engagierte Personen aus der Bevölkerung sowie Vertreter von Parteien, Kommissionen, Interessengruppen und direkt betroffene Anrainer vertieft über die Themen, die an der 1. Beteiligungsveranstaltung vom 11. November 2017 definiert wurden. Die Protokolle zu den Fokusguppen werden laufend auf der Website aufgeschaltet.


Protokoll zur ersten Beteiligungsveranstaltung ist online

24.11.2017 - Mitteilung

Rund 180 Interessierte haben ihre Ideen und Anliegen in der

ersten Beteiligungsveranstaltung vom Samstag, 11. November 2017, aktiv eingebracht. Zusammen mit etwa 20 Fachleuten von Kanton und Gemeinde diskutierten sie in kleinen Gruppen engagiert über die Zukunft des Industrieareals Chemie Uetikon.

 

Im Zentrum des Interesses standen bei den Teilnehmenden vor

allem die Nutzung des Areals, die Erschliessung und Anbindung an das Dorf Uetikon am See, die Freiräume und der Seezugang. Diesen und weiteren Schwerpunktthemen werden sich Anfang 2018 die «Fokusgruppen» widmen. Das Protokoll und die Präsentation zum 11. November sind aufgeschaltet.

Nächste Veranstaltung

Zweite Beteiligungsveranstaltung

17. November 2018 in Uetikon am See

Die Örtlichkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt angegeben.


Drohnenflug